Vogelschuss 2016 – Rückblick vom Königshaus

Liebe Schützenfestbegeisterte,

das Vinkrather Schützenfest ist immer ein besonderes Event unseres Vereinslebens und ist weit über die Dorfgrenzen bekannt und beliebt. Ob es nun die 1500 Maien sind, die unsere Straßen schmücken, die 27 Prunkbäume, die hoffentlich alle erfolgreich gesetzt werden können, das Trommlercorps Einigkeit Vinkrath, das immer für super Stimmung sorgt, der Zapfenstreich vor unserer schönen Kirche mit Gänsehaut-Garantie, das Philosophieren in lauter Vorfreude mit den Großeltern, Eltern und Freunden über vergangene Schützenfeste, die strahlenden Gesichter unserer Kinder, das frischgezapfte kühle Blonde, die super Stimmung auch beim letzten Lied…..

All das und noch vieles mehr begeistert und lockt uns alle 3 Jahre an den Schießstand, den Straßenrand und ins Schützenfestzelt.

Aber von Anfang an:

Alles begann am 01.05.2015, als Daniel und Anne Königspaar, Andre und Cornelia sowie Gregor und Nicole Ministerpaare der St. Matthias-Schützenbruderschaft Schlibeck wurden. Die Freude, dass unsere guten Freunde, Kegelbrüder und Kegelschwester das neue Königshaus der Schlibecker geworden sind, war riesengroß und die Euphorie, selber einmal das Königshaus in Vinkrath zu stellen, wurde dadurch nur noch mehr entfacht.

Einigkeit, Frohsinn, da ist das Ding

„Wir wollen es in den nächsten 10 Jahren werden, also fangen wir jetzt mal an zu üben“, so waren Andreas Worte Anfang 2016 und so stieg die Vorfreude auf das bevorstehende Vogelschießen immer mehr. Am 18. Juni war es soweit. Nachdem uns Petrus anfangs mit einem kräftigen Regenschauer überraschte, verwöhnte er uns später doch noch mit viel Sonne , so dass das Vogelschießen seinen Lauf nehmen konnte. Die Stimmung stieg bei allen Schützen, Gästen und besonders bei uns mit jedem weiteren Schuss auf den Vogel. Gegen 19 Uhr wurde die Sache ernst und wir fieberten mit unseren Mitstreitern, Familien und Freunden am Schießstand.

Um 19:25 Uhr war Michael der nächste Schütze und bekam von seinem Vater Heinz noch einen letzten Tipp: „Wenn ihr sechs es werden wollt, halt unten drauf.“

Gesagt, getan!

Mit dem 330. Schuss fiel der Vogel von der Stange und machte uns sechs zum neuen Vinkrather Königshaus.

„Da ist das Ding!“

Kurz überrascht und zugleich überwältigt von der Riesenstimmung und dem wahnsinnigen Gefühl, es geschafft zu haben, mussten bei einigen die Freudentränen erstmal getrocknet werden. Denn so etwas hatten wir bis dahin noch nicht erlebt!

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei unseren Mitstreitern herzlichst für den tollen Wettkampf, den sie uns geliefert haben, bedanken. Denn die Königswürde mussten wir uns hart erarbeiten, geschenkt bekommen haben wir sie nicht.

Jetzt sind wir schon 1 Jahr im „Amt“ und können denen, die noch keinen Vogel geschossen haben, nur sagen, es ist der Wahnsinn, ein unbeschreibliches Gefühl und wir können jedem nur ans Herz legen, einmal im Leben Schützenkönig oder Minister zu werden!

Aber nun möchten wir erstmal Danke sagen:

Der Schützengesellschaft für die fantastische Organisation und die freundliche Aufnahme in ihre Reihen, allen Offizieren, deren Frauen und allen Schützentrupps, die uns so tatkräftig bei allen vergangenen Terminen unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt hier unseren Familien, Freunden und den Kränzergemeinschaften. Es ist einfach großartig zu wissen, dass hier Gemeinschaft nicht nur ein leeres Wort ist, sondern diese ganz im Sinne der Tradition tagtäglich mit Rat und Tat erlebbar ist.

Wir sind besonders stolz, dass wir eine eher ungewöhnliche Familientradition in Vinkrath weiterführen und in die Fußstapfen unserer Eltern und Schwiegereltern treten können.

Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Kindern auf ein tolles und unvergessliches Bööscher Schützenfest und laden Euch hierzu herzlichst ein.

Thomas & Birgit
mit
Markus & Elias
Michael & Maike
mit
Robin
Andreas & Nadine
mit
Niklas, Jannes & Lias

Bilder vom Vogelschuss 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .